Meldung vom 29.05.2019 10:59:07
Aushändigung des Ehrenzeichens für Verdienste im Ehrenamt an Frau Maria Hruschka

Frau Maria Hruschka wurde im Landratsamt von Landrat Martin Neumeyer für Ihre Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet.

Der Freistaat Bayern hat mit der Schaffung eines Ehrenzeichens, eine sehr gute Möglichkeit gefunden, die herausragenden Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern und deren Vorbildcharakter öffentlich zu würdigen.

Frau Hruschka war 1976 treibende Kraft bei der Wiederbegründung des Katholischen Frauenbundes und gehört diesem noch bis heute an. Außerdem ist sie eine langjährig, ehrenamtlich tätige Mitarbeiterin in der Pfarrgemeinde St. Georg. Sowohl in der Pfarr- als auch in der Marktgemeinde ist sie ein Begriff und eine Institution zugleich. Frau Hruschka ist in der gesamten Bevölkerung beliebt und sehr angesehen. In besonderer Weise wird ihre bedächtige, ruhige und beherzte Art geschätzt. Man kann mit Recht ihre Energie bewundern, die sie trotz ihrer über 90 Lebensjahre immer noch an den Tag legt.  

Für all Ihre ehrenamtlichen Dienste hat sie zu keiner Zeit Anerkennung gesucht. Ganz im Gegenteil, Frau Hruschka wollte nie im Vordergrund stehen.

Hruschka Maria