In einer gemeinsamen Sitzung im September 2012 haben die Kommunalparlamente von Painten, Ihrlerstein und Essing eine Kooperationsvereinbarung mit den Stadtwerken Kelheim und der Bayerngrund zum geplanten Paintner Windpark geschlossen.
Im Paintner Forst laufen derzeit die Planungen für einen Windpark mit ca. 13 Windrädern. Dieses Projekt bietet die Chance, die Energiewende umzusetzen und die regionale Energiezukunft nachhaltig zu gestalten. Mit dem Windpark kann der Anteil der regenerativen Energien in der Stromerzeugung vor Ort ausgebaut und für eine regionale Wertschöpfung geöffnet werden.
Windpark GmbH
Unser Bild zeigt die Bürgermeister der drei Kommunen zusammen mit den Vertretern der örtlichen Banken, der Stadtwerke Kelheim und der Bayerngrund bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung

Die Kooperationsvereinbarung verfolgt das Ziel, auf einer breiten gesellschaftlichen Basis ein Bürgerbeteiligungsmodell mit einer Beteiligungs- und Betreibergesellschaft in der Rechtsform der GmbH & Co. KG ("Bürgerbeteiligungsgesellschaft") zu realisieren.
Den Bürgern wird dabei die Möglichkeit einer direkten Beteiligung an der Bürgerbeteiligungsgesellschaft ab einem Mindestbetrag von voraussichtlich 15.000 € eingeräumt. Alternativ soll auch eine indirekte Beteiligung über eine Genossenschaft mit kleineren Beträgen möglich sein, wofür die Bürger-Energie-Genossenschaft im Landkreis Kelheim (Bengel) vorrangiger Partner ist. Allen Bürgern im Landkreis Kelheim, sowie den Bürgern aus den Städten und Gemeinden Hemau, Nittendorf, Sinzing und Deuerling (Landkreis Regensburg) steht dabei eine direkte Beteiligungsmöglichkeit offen.
In einem ersten Schritt werden die Bayerngrund und die Stadtwerke Kelheim die "Windpark Paintner Forst GmbH" gründen und damit die Grundlage für die Realisierung des Projektes schaffen.

Parallel dazu haben die am Paintner Forst angrenzenden 7 Kommunen Painten, Ihrlerstein, Essing (Landkreis Kelheim) sowie Hemau, Nittendorf, Sinzing und Deuerling (Landkreis Regensburg) einen gemeinsamen Teilflächennutzungsplan "Windkraft" beschlossen, der nun 2013 planerisch auf den Weg gebracht wird.